Allgemein

Eine (Näh-)Pause machen

Mein Mini Atelier gleicht zur Zeit einem riesen riesen grossen CHAOS. Nicht, dass das nicht auch sonst zwischendurch der Fall wäre… hihi… nein jetzt stösst es an meine Grenzen. Und ich hatte doch grad noch so schön damit begonnen, meine Stoffe zu ordnen. Hach! Wie so oft, wenn ich mit „ordnen“ beginne, endet es im Chaos, denn irgendwo mittendrin haut sie einfach ab, meine Energie. Bis ich das jeweils merke ist sie schon über alle Berge und denkt nicht im Traum daran zurückzukehren, bevor ich fertig bin. Kennt Ihr das auch?

Ja und so stehen sie da, die halb geordneten Kisten voller Stoffe. Und auch alles andere steht. Die Nähmaschinen still, zum Beispiel…

Hinzu kommt, dass mein Mann Kinderzimmer Nummer 2 renoviert, und wir jede freie Ecke nutzen mussten für Juniors Zeug 🙂

Aber ja, meine Lieben, eine Pause schadet nicht. Kaffee im übrigen auch nicht. Den gönn ich mir jetzt, zusammen mit meinem Göttergatten.

Und wie ergeht es Euch? Seid Ihr die notorischen Aufräumer oder die totalen Chaospiraten? Irgendwo zwischendrin?

Liebe Grüsse

Nicci

Kommentar verfassen