Allgemein, color burst, Hot Foil Minc Decofoil

Grusskarten mit Vellum, Color Burst und Hot Foil

Hallo meine Lieben

Gestern hab ich Euch in diesem Blogbeitrag gezeigt, wie schön man Hintergründe mit Color Burst Farbpulver machen kann. Heute zeig ich Euch, wie man diese Hintergründe zu einer Grusskarte kombinieren kann mit Folienveredeltem Handlettering auf Vellum.

Zuerst Habe ich auf ein weisses Blatt Papier die Streifen eingezeichnet, die ich später für meine Karten nutzen wollte. In diese Streifen hinein habe ich ein paar Sprüche gelettert.

Da ich gerade erst vom Kalligraphie Kurs bei Ursi Spaltenstein komme und mir das schreiben mit der Spitzfeder irre Spass macht, hab ich alles mit Spitzfeder und Tinte gelettert. Verziert hab ichs dann mit dem ganz feinen Micron 003. Wichtig bei dem Lettering ist, dass es in schwarz geschrieben wird.

Als ich das Blatt nach meinen Vorstellungen „gefüllt“ hatte, wollte ich das ganze auf Vellum (Pergamentpapier) kopieren. Mein Oki Drucker wollte das Vellum weder im normalen Fach, noch im manuellen schlucken, so dass ich das ganze beinahe in die Ecke geworfen hätte. Ich mag es nicht, wenn ich eine Idee habe – die sofort in die Tat umgesetzt werden will – und etwas nicht klappt! Also hab ich das Vellum auf ein Blatt Papier geklebt und siehe da, Oki frisst und spuckt samt Buchstaben wieder aus. Braver Oki.

Das bedruckte Vellum wieder vom Papier lösen und die Hot Foil (Minc Foil, Decofoil oder andere Marken), zuschneiden und auf das Lettering legen. Ein Sandwich machen mit Minc Pouch (oder einem gefalteten A3 Blatt) und dem Vellum samt Folie, und durch das aufgeheizte Laminiergerät lassen. Ich habe diesmal den Minc benutzt, aber das Ganze sollte auch mit einem handelsüblichen Laminiergerät klappen. Falls Ihr eins habt mit zwei Stufen, umbedingt die höhere wählen. Gegebenenfalls mehrmals durchlassen!

Danach die Folie vom Lettering abziehen und *** S T A U N E N ***. Wie schön ist das denn??

Die Streifen hab ich auf die zugeschnittenen Color Burst Hintergründe geklebt. Respektive nicht darauf, sondern dahinter! Da man beim transparenten Vellum jeden Kleber sehen würde, habe ich den Streifen oben und unten um den Hintergrund gefaltet und dort festgeklebt.

Und fertig sind ein Paar Grusskarten…

Der Vorteil dieser Methode ist, dass man die Letterings immer wieder kopieren und für neue Karten nutzen kann.

Ich wünsche Euch viel Vergnügen beim nachmachen und würde mich sehr über einen Daumen hoch (Facebook), ein Herzchen (Instagram) oder einen Stern (Like hier im Blog), oder sogar ne Stecknadel (Pinterest) freuen 😉

Das ganze habe ich hier kurz in einem Video verfasst.

Herzlichst

Nicci

P.S.: Wer nicht selber lettern will oder kann, kann natürlich auch etwas direkt vom PC aufs Vellum drucken. Wichtig dabei: es muss ein Laserdrucker sein! Ansonsten mit dem Tintentrahler ausdrucken und eine Kopie davon machen.

Allgemein, Handlettering

Zum Muttertag

Salü meine Lieben

Zum heutigen Muttertag hab ich meiner Mom ein spezielles Lettering gemacht 🙂 Es sind auch ein paar Insider drauf die man nicht umbedingt verstehen muss…

So und heute Abend steht nähen auf meinem Programm. Das Wochenende war lang aber irgendwie immer was los. Nun hab ich noch ein paar Dinge, die ich vernähen möchte :)))

Und was macht Ihr so?

Seid lieb gegrüsst

Nicci

Allgemein, ecoline, Handlettering, Tombow Brush Pens

Schlichte Karte zum Muttertag

Salü meine Lieben

Bald ist Muttertag, und ich zeige Euch hier eine ganz schlichte Muttertagskarte. Der Hintergrund besteht aus einem weissen Papier, welches ich zugeschnitten habe und dann geprägt mit dem Big Shot.

Den Schriftzug habe ich mit Ecoline und Tombow Brush Pens geschrieben und mit einem Gel Pen nochmals verziert. Danach zugeschnitten und mit einem dicken doppelseitigen Klebeband auf die Karte geklebt.

Das weisse Papier ist übrigens ganz glattes Laser Drucker Papier. Das benutze ich ganz gern für Letterings, die ich nicht aquarelliere.

Tombow oder Ecoline Stifte gibts bei mir im Shop, ebenfalls zahlreiche Prägeschablonen.

So, und nächstes Mal gibts wieder Mal was Genähtes von mir 😉

Seid ganz lieb gegrüsst!

Nicci

Allgemein, Handlettering

Lettering myself happy

Salü meine Lieben!

Die Sonne schien (und tut es noch), meine drei quirligen Kids waren gestern mit Omi und Opi unterwegs, ich musste nicht arbeiten… herrlich!

Um noch einen drauf zu setzen liess ich den ganzen Haushalt liegen und letterte gemütlich vor mich hin….

Mit Pigma Microns in den Grössen 01, 005 und dem superfeinen 003 sowie meinem Handlettering Block machte ich mich ans Werk. Ich wollte nämlich ummmmbedingt noch Mal so eine Karte kreieren wie diese HIER. Die Microns sind wirklich klasse. Wasserfest und lichtecht!

Entstanden ist dann folgendes:

Vieles davon habe ich natürlich grob vorgezeichnet, einige Schriften sind aus meinen Lieblingsbüchern, andere sind „Nicci’s style“…

Als ich beinahe fertig war hatte es hier und da noch Platz für ein paar Schlagworte. Meine „Gedankengalerie“ war jedoch schon etwas erschöpft, also konsultierte ich Dr. Google und suchte nach „schöne Wörter“. Dabei stiess ich auf eine tolle Liste mit zuckersüssen Wörtern, von denen ich das eine oder andere herauspickte.

Was ich damit mache zeige ich Euch dann ein anderes Mal.

Nun denn, mir geht der Haushalt nun doch noch an den Kragen. Ich geh dann Mal die verlorenen fünf (!) Stunden letteringzeit aufholen hihi…

Seid alle lieb gegrüsst und geniesst dieses wundervolle Wetterchen.

Nicci

Allgemein, Handlettering

Coole Lettering Technik mit Masking Tape

Hallo meine Lieben!

Es ist wieder einmal Zeit, meiner Lieblingstante aus Kanada ein paar Familienfotos zu schicken. Natürlich geht das nicht ohne hübsche Grusskarte.

Nun möchte ich Euch zeigen, wie ich sie gemacht habe. Zuerst wählte ich ein Aquarellpapier und zeichnete die grösse der Grusskarte darauf. Dann klebte ich zwei Streifen Maskingtape darauf.

Anschliessend schrieb ich mit dem gelben Tombow Stift „hello“ und bemalte die Ränder in einem türkisen Farbton.

Grusskarte mit Masking Tape

Danach zeichnete ich die Buchstaben mit dem 005 Saktura Micron nach und vermalte mit dem Aquash Wasserpinsel die Tombow Farbe. Dabei machte es gar nichts, wenn die Farbe „aus dem Buchstaben“ lief. Ich mag dieses „Zufällige“ sehr gern.

Grusskarte mit Masking Tape und Tombow Brushpens

Nachdem alles trocken war entfernte ich vorsichtig das Maskingtape. Leider war ich an einer Stelle etwas schnell und etwas Papieroberfläche kam gleich mit. So ein Pech aber auch. Ich liess es dann aber doch so.

Dann zeichnete ich die Buchstaben mit dem Micron noch ganz durch und übermalte sie nochmal mit einem breiteren Micron.

Danach füllte ich die Leerräume mit etwas Text und doodelte noch rundherum und weiter und weiter und weiter. Oft kann ich damit nicht mehr aufhören und ruiniere ab und zu auch eine Karte. Diese gefällt mir jedoch ganz gut und ich weiss, meinem Tantchen wird sie auch gefallen. Das ist doch die Hauptsache.

Grusskarte Handlettering Doodle Tombow Brush Pen und MicronGrusskarte Handlettering mit TombowGrusskarte mit Tombow Brushpens und Microns

Nun wünsche ich Euch noch viele kreative Stunden, am besten draussen auf dem Balkon 😉

Herzlichst

Eure Nicci