ToDo Fleur Mineral Paint

Herbstliche Kürbisse in Rost und Grünspan

Als ich letzthin in meinem Estrich die Herbstdeko holte fielen mir die zwei orangen Kürbisse auf, die ich schon seit vielen Jahren genau so, wie sie sind, als Deko benutzt hab. Da ich schon lange lange lange – wirklich lange – die Fleur Rost und Grünspan Farben ausprobieren wollte, kamen mir diese Kürbisse sehr gelegen 😀 Oft sucht man ja nach einem Objekt zum aufpimpen. Manchmal „reuts eim“, und manchmal dürfen Dinge nach ein paar Jahren eine neue Farbe bekommen.

Nun denn, die Fleur Grünspan- und Rostfarben gibt es in je hell und dunkel. Ich habe bei beidem die hellen verwendet.

Es funktioniert grundsätzlich so:

  1. Objekt grundieren. Dies ist offenbar nur bei Metall nötig, ich habe es zugunsten der besseren Haftung jedoch grundiert. Hier zu verwendet man den Primer Grünspan (Art. 12613) oder für Rosteffekte den Primer Rost (Art. 12607)
  2. Nach dem Trocknen das Medium für Grünspan (12614 oder 12615), resp. das Medium für Rost (Art. 12608 oder 12609) auftragen
  3. Wiederum trocknen lassen und danach mit einem Schwämmchen den jeweiligen Aktivator auftragen (12616 / 12610)
  4. Nach ein paar Stunden kommt der gewünschte Effekt hervor. Bei Grünspan kann man praktisch zuschauen, das geht ganz schnell. Der Rosteffekt braucht eine gewisse Weile. Sofern man zufrieden ist, mit dem Grünspan- oder Rostfinish lackieren. So wird ein weiteres rosten verhindert. Alternativ eine weitere Schicht Aktivator darüberstreichen/-tupfen, danach lackieren.

Beim Rostkürbis – bis zum Rosteffekt – ohne den Schlusslack auch. Danach habe ich vier Farben Fleur Designerspaint gemischt mit dem Fleur Pouring Medium, danach über den Kürbis geleert und mit dem Fön noch etwas verteilt.

Zuerst dachte ich, das kommt nicht gut. Die Farben passen ganz und gar nicht zum Rost. Doch dann hat sich der Rost auf eine besondere Art und Weise „durch die Farben gefressen“ und sich damit verbunden. Ich bin dies noch weiter am Testen, denn ich finde das fantastisch! Wahrscheinlich wäre das nicht passiert, wenn ich nach dem rosten zuerst Lackiert hätte. Manchmal ist es eben einfach besser, wenn man ausprobiert 😀

Fleur Paint gibt es bei mir im Shop. Sollte ein Produkt ausverkauft sein ist es sicher bald wieder da 😉

Videos zum Rost und Grünspan gibt es auch von Fleur Paint:

Rost Effekt auf Leinwand

Grünspan auf Leinwand

Ganz viel Spass beim Nachmachen!

Herzlichst

Nicci

Inspiration, Powertex, ToDo Fleur Mineral Paint

Kürbis & Co. Upcycling

Mittlerweile habe ich verschiedene Pasten im Sortiment, und heute möchte ich Dir zeigen, wofür ich sie benutzt habe.

Upcycling am Kürbis, Gomfiglas und der Raviolibüchse

Stamperia Soft Clay

Diese superleichte Knetmasse trocknet an der Luft. Man kann damit einfache Formen abformen und direkt danach – also noch nicht getrocknet, auf den gewünschten Untergrund kleben. Zum Kleben habe ich den Cléotoo von Cléopâtre benutzt. Die Modeliermasse lässt sich so noch leicht formen und deshalb auch auf z.B. dem Kürbis verwenden.

Powertex Easy Structure

Powertex Easy Structure ist eine Strukturpaste, die man nicht nur zum Schablonieren verwenden kann oder einem Mixed Media Projekt Struktur verleihen. Damit lassen sich nämlich die tollen Stamperia Texture Impressions füllen. Einfach die Form einmal richtig füllen und dann noch einen „Rücken“ aufstreichen, damit das Ganze danach verwendet werden kann. Vor der Verwendung muss man es aber ein paar Tage trocknen lassen. Easy Structure ist nach dem Trocknen immer noch elastisch, sodass man es auch auf Rundungen aufkleben kann. Dafür verwende ich den Powertex Easy Coat.

Stamperia Glamour Paste

Auch damit kann man die Texture Impressions füllen. Gut trocknen lassen und danach weiterverwenden.

To Do Fleur Transparente Strukturpaste

Diese lässt sich ebenfalls verwenden um einem Objekt Struktur zu verleihen, oder um Texture Impression Moulds zu füllen. Die Paste trocknet transparent und ist danach immer noch elastisch. So lässt sie sich toll für Gläser verwenden, die eventuell noch beleuchtet werden sollen.

Anleitung für den Kürbis:

  1. Soft Clay in die gewünschten Giessformen drücken und direkt herausnehmen.
  2. mit dem CLEOTOO Leim von Cléopâtre auf den Kunststoff (oder auch einen echten) Kürbis kleben. Nur vorsichtig andrücken, sonst zerdrückt man die Form!
  3. Kurz antrocknen lassen und mit einer dunkeln Fleur Farbe übermalen. Ich habe hier direkt schwarz genommen.
  4. Trocknen lassen
  5. Dann zwei Schichten mit einer anderen Fleur Farbe übermalen. Bei den Formen mit dem Pinsel nur oberflächlich einfärben. Am Besten geht das mit nur ganz wenig Farbe auf dem Pinsel, oder sogar mit einem Schwämmchen. So bleibt die dunkle Unterfarbe bestehen und man sieht ein schönes Relief.
  6. Trocknen lassen
  7. Am Schluss habe ich – beim Kürbis – mit den Fingern Stamperia Glamour Gel Sparkling White verteilt. Dies bringt das Objekt so richtig zum Glänzen!

Ich habe das mit Soft Clay, Easy Structure und transparenter Strukturpaste ausprobiert. Für mich hat alles funktioniert. Wobei man mit dem Soft Clay direkt loslegen kann, die Strukturpaste jedoch noch trocknen muss. Dafür lassen sich mit Strukturpaste ganz flache filigrane Giessformen füllen.

Die leere Raviolibüchse hab ich mit Fleur Black und Chromium Oxide Green bemalt. Am schluss mit Glamour Gel Gold die Hightlights hervorgehoben:

Das Gomfiglas habe ich mit Fleur Back und Malaysia Blue bemalt. Da mir das Ergebnis sehr gut gefallen hat habe ich es so belassen. Es muss ja nicht ALLES glänzen… 😀

Mit dieser Methode lassen sich aller möglichen Dinge upcyceln oder verzieren. Von Büchsen und Gläsern, über Vasen, Flaschen, Schachteln, Alben, WEIHNACHTSKUGELN (oh ja, mein nächstes Projekt!), sogar ganze Möbel!

Habs gut und viel Freude beim Nachmachen

Nicci von Zwergenstoffe

Verwendete Produkte:

Am Schluss noch ein Bildchen für Pinterest. Ich würde mich sehr über ein Teilen freuen!